Navigation
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein
Bilder
PDF

Regelmäßige öffentliche Führungen

finden jeden Samstag und Sonntag um 13.30 Uhr statt. Startpunkt ist das Besucherzentrum. Anmeldungen werden gern telefonisch unter 034463-28115 oder online entgegen genommen.

 

Berühmte Schüler der Landesschule Pforta

Sa 29. Februar, 10.30 Uhr Besucherzentrum

Nietzsche, Fichte, Klopstock… die berühmtesten Söhne der Alma Mater Portensis kann jeder Landesschüler aufsagen. Wikipedia listet mehr als 100 prominente Persönlichkeiten auf, die Schüler der heutigen Landesschule Pforta gewesen sind. Mehr zu ihrem Schülerdasein in Schulpforta, zu nicht immer herausragenden schulischen und den überragenden Lebensleistungen erfahren Sie in unserer Sonderführung mit Malwine Maser. (6 EUR pro Person)

 

Frühlingsmarkt in Schulpforte

Sa 28. März, 11.00 – 18.00 Uhr Besucherzentrum

Schulpforte startet in die touristische Sommersaison mit seinem Frühlingsmarkt. Regionale Spezialitäten, Handwerkskunst, Kulinarik und natürlich Wein werden den Besuchern offeriert. Dazu Führungsangebote für diejenigen, die das frühere Kloster und die heutige Landesschule genauer kennenlernen wollen. Ab diesem Wochenende ist das Besucherzentrum wieder täglich von 10 – 18.00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit können sich Besucher einen Audio-Guide ausleihen, im Shop umsehen und eine Tasse Kaffee oder Tee genießen.

 

Berühmte Schüler der Landesschule Pforta

Sa 28. März, 10.30 Uhr Besucherzentrum

Nietzsche, Fichte, Klopstock… die berühmtesten Söhne der Alma Mater Portensis kann jeder Landesschüler aufsagen. Wikipedia listet mehr als 100 prominente Persönlichkeiten auf, die Schüler der heutigen Landesschule Pforta gewesen sind. Mehr zu ihrem Schülerdasein in Schulpforta, zu nicht immer herausragenden schulischen und den überragenden Lebensleistungen erfahren Sie in unserer Sonderführung mit Malwine Maser. (6 EUR pro Person)

 

Junger Wein in alten Mauern

Sa 4. April, 14.00 Uhr Besucherzentrum

Vor rund 900 Jahren brachten die Zisterzienser den Weinbau mit ins Saaletal. Bis heute ist der Ursprung erlebbar: Weinberge an den Ufern der Saale und das bauliche Erbe des einstigen Klosters Pforte. Gönnen Sie sich einen genussvollen Rundgang über das romantische Gelände.
Bereits im Besucherzentrum lernen Sie einen von drei Weinen aus Pforta kennen. Unterwegs begegnen Ihnen dann nicht nur Geschichte, Geschichten und architektonische Kleinode, sondern auch weitere Weinempfehlungen unserer Gästeführerin Monika Elstner. Vielleicht im Kreuzgang, vor der Kulisse der herrlichen Westfassade der Klosterkirche oder im Grünen. Wann es den nächsten Tropfen gibt? Lassen Sie sich überraschen. Als Erinnerung dürfen Sie das Pforta-Wein Probierglas mit nach Hause nehmen. (12 € pro Person)

 

Klausur und Natur – Naturkundliche Führung mit Melanie Specht

Karsamstag, 11. April, 10:30 Uhr Besucherzentrum

 

7. Welterbe-Wandertag

Sonntag, 19. April, 10.00 Uhr – Start aller Touren am Gradierwerk Bad Kösen

Erneut lädt der Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut e.V. ein zum Wandern und Erkunden der Welterbe-Landschaft. 9 Touren sind geplant. Zwei davon führen auch nach Schulpforte. Tour 6 beschäftigt sich mit „Wandern und Wein“. Die Teilnehmer wandern über Schulpforte und Fischhaus zum Landesweingut Kloster Pforta mit Aufstieg zum Göttersitz. Tour 7 widmet sich einem „Besuch bei Uta“. An der Kleinen Saale gelangen die Wanderer ins Klostergelände und dann weiter zum Naumburger Dom. Alle Touren sind anmeldepflichtig. Weiter Informationen hier.

 

Berühmte Schüler der Landesschule Pforta

Sa 25. April, 10.30 Uhr Besucherzentrum

Nietzsche, Fichte, Klopstock… die berühmtesten Söhne der Alma Mater Portensis kann jeder Landesschüler aufsagen. Wikipedia listet mehr als 100 prominente Persönlichkeiten auf, die Schüler der heutigen Landesschule Pforta gewesen sind. Mehr zu ihrem Schülerdasein in Schulpforta, zu nicht immer herausragenden schulischen und den überragenden Lebensleistungen erfahren Sie in unserer Sonderführung mit Malwine Maser. (6 EUR pro Person)

 

Thüringer Bachwochen zu Gast in Schulpforte

Sa 25. April, 15.00 Uhr Klosterkirche Schulpforte

Die Thüringer Bachwochen sind seit Jahren fester Bestandteil des Thüringer Musiklebens. Dabei stehen in erster Linie Orte des Bachschen Wirkens im Mittelpunkt. In diesem Jahr gehört die Klosterkirche Schulpforte zu den Veranstaltungsorten dieser hochkarätigen Konzertreihe. Nicht ohne Grund. Die Pfortenser Blütenlese des Portenser Kantors Erhard Bodenschatz gehörte auch in die Chorbibliothek der Thomaner zur Bachzeit. Die Sammlung von geistlichen Motetten wurde hier in Pforta begründet. Dass das „Florilegium Portense“ am namengebenden Ort erklingt ist allerdings selten. Die Thüringer Bachwochen haben mit Vox Luminis aus Belgien ein Ensemble verpflichtet, das diese Musik in naher Zukunft vollständig einspielen wird. Doch vor den Aufnahmen kommen die Musiker nach Pforta um am authentischen Ort aus dem Schätzen des einstigen Kantors der Landesschule zu musizieren. Daneben werden die Bachmotette „Jesu meine Freude“ BWV 227 und weitere Werke erklingen. Tickets und weitere Informationen gibt es hier.