Navigation
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein
Bilder
PDF

vor 1 Woche

Landesschule Pforta

Das gilt natürlich auch für frühere Stipendiaten an der Landesschule PfortaAn alle aktiven und ehemaligen Dornier Stipendiaten:

Denkt dran, der Anmeldezeitraum für das DONATI Treffen am 16. und 17. Juni läuft bis zum 1. Mai 🙂

Der DONATI-Vorstand lädt euch herzlich ein! Sagt auch gerne allen Dornier Stipendiaten aus euren Schulen oder Jahrgängen Bescheid!

Das letzte DONATI-Treffen im Internat Solling war großartig und wir alle freuen uns auf ein Wiedersehen und Kennenlernen 🙂

Eindrücke von 2016 gibt es hier:
www.dornierstiftung.de/ds/aktuelles/meldungen/DONATI_Tagung_2016.php
... mehr ansehen weniger ansehen

Das gilt natürlich auch für frühere Stipendiaten an der Landesschule Pforta

vor 1 Woche

Landesschule Pforta

Ganz andere Saiten zeigte gestern das Ludorium - die Theaterspielstätte der Landesschule Pforta:
Grandioses Gitarrenkonzert mit zwei Musikergenerationen
Geladen hatte Falk Zenker, Gitarrist, Klangkünstler und Komponist, der seit vielen Jahren in Schulpforte junge Gitarristen unterrichtet. Einer seiner ehemaligen Eleven ist Gianluca Calivá (al. port. 2007 - 2011), der als Gast ebenfalls die Zuhörer begeisterte.

www.gianlucacaliva.com/
www.falk-zenker.de/
... mehr ansehen weniger ansehen

Ganz andere Saiten zeigte gestern das Ludorium - die Theaterspielstätte der Landesschule Pforta: 
Grandioses Gitarrenkonzert mit zwei Musikergenerationen
Geladen hatte Falk Zenker, Gitarrist, Klangkünstler und Komponist, der seit vielen Jahren in Schulpforte junge Gitarristen unterrichtet. Einer seiner ehemaligen Eleven ist Gianluca Calivá (al. port. 2007 - 2011), der als Gast ebenfalls die Zuhörer begeisterte.

http://www.gianlucacaliva.com/
http://www.falk-zenker.de/Image attachmentImage attachment

vor 1 Woche

Landesschule Pforta

Hurra, Landesschule Pforta und Stiftung Schulpforta bekommen Nachbarn! Das Landesweingut Kloster Pforta wird innerhalb der Klostermauern neu gebaut. Gestern wurde der Sieger des mehrstufigen Architektenwettbewerbs in Naumburg vorgestellt. Junge Architekten aus Berlin (die in Weimar studiert haben) mit einem vielversprechenden Entwurf. Wenn alles gut geht, wird in 4 Jahren direkt hinter Park und Sporthalle gekeltert.
TIPP: Siegerentwurf und weitere Wettbewerbsbeiträge können noch bis Anfang Mai im Turbinenhaus Naumburg studiert werden.Nun ist es offiziell!
Gestern wurde feierlich der Sieger des Architekturwettbewerbes verkündet. Ab sofort kann man sich alle Entwürfe - und vor allem natürlich auch den Sieger - im Turbinenhaus in Naumburg ansehen.

Die Öffnungszeiten findet man unter www.kunstwerk-turbinenhaus.de/veranstaltungen/
... mehr ansehen weniger ansehen

Hurra, Landesschule Pforta und Stiftung Schulpforta bekommen Nachbarn! Das Landesweingut Kloster Pforta wird innerhalb der Klostermauern neu gebaut. Gestern wurde der Sieger des mehrstufigen Architektenwettbewerbs in Naumburg vorgestellt. Junge Architekten aus Berlin (die in Weimar studiert haben) mit einem vielversprechenden Entwurf. Wenn alles gut geht, wird in 4 Jahren direkt hinter Park und Sporthalle gekeltert.
TIPP: Siegerentwurf und weitere Wettbewerbsbeiträge können noch bis Anfang Mai im Turbinenhaus Naumburg studiert werden.

 

auf Facebook kommentieren

Was passiert denn dann mit dem alten Weingut?

vor 2 Wochen

Landesschule Pforta

Knapp eine Woche Armenien. Schulbesuche, Sight-Seeing und viele Gespräche liegen hinter Jasmin und Noah aus der Klasse 11N. Begleitet werden sie vom stellvertretenden Rektor Thomas Dahnke. Heute kehren heute nach Deutschland zurück. Hier ist ihr Bericht aus Jerewan vom gestrigen Tag:
Heute waren wir im Bildungsministerium und konnten uns mit dem armenischen Vize- und Bildungsminister unterhalten. Danach folgte ein Abstecher zum Matenadaran, der größten armenischen Schriftensammlung mit über 20.000 Schriftstücken - nicht wenige davon entstanden noch vor 1000 AC. In Armenien hat die Kunst der Buchillustration eine lange Tradition, und die überlieferten Bücher sehen teilweise aus, als wären sie aufwendig restauriert worden, um die originale Farbgebung wiederherzustellen - doch kaum ein Buch musste ernsthaft restauriert werden. Den Nachmittag verbrachten Jasmin und ich nochmals in der Aybschule, so konnten wir mit einigen Schülern auch näher in Kontakt treten. Am Abend besuchten wir die singenden Fontänen auf dem Platz der Republik.
... mehr ansehen weniger ansehen

vor 2 Wochen

Landesschule Pforta

Die Anteilnahme am Schicksal der Totenleuchte in Schulpforte ist ungebrochen. Jetzt hat der Abiturjahrgang 1977 für den Wiederaufbau 1000 Euro gespendet. Der Pförtner Bund hat bisher bereits ca. 4000 Euro zweckgespundener Spenden erhalten und darüberhinaus eine erhebliche finanzielle Beteiligung an den Kosten zugesichert. Vielen herzlichen Dank an Jens-Uwe Scherf uns seine früheren Mitschülerinnen und Mitschüler. ... mehr ansehen weniger ansehen

Die Anteilnahme am Schicksal der Totenleuchte in Schulpforte ist ungebrochen. Jetzt hat der Abiturjahrgang 1977 für den Wiederaufbau 1000 Euro gespendet. Der Pförtner Bund hat bisher bereits ca. 4000 Euro zweckgespundener Spenden erhalten und darüberhinaus eine erhebliche finanzielle Beteiligung an den Kosten zugesichert. Vielen herzlichen Dank an Jens-Uwe Scherf uns seine früheren Mitschülerinnen und Mitschüler.

vor 2 Wochen

Landesschule Pforta

Neues von Jasmin und Noah (Klasse 11n), die derzeit Armenien, genauer Jerewan einen Besuch abstatten. Sie berichten:
Heute haben wir uns zuerst mit dem deutschen Botschafter in Armenien getroffen - morgen sind wir bei ihm zu einem Empfang eingeladen. Danach fuhren wir zu unseren Projektschulen, wir somit zur Ayb school - es gab einen sehr herzlichen Empfang. Und auch wenn die Gebäude einfach gebaut waren, so war es doch beeindruckend - nicht zuletzt der sehr gut ausgestattete Werkraum mit Metall und Kunststoff-/Holzfräsen, 3D Druckern, IT Schnittstellen, Laserschneidern und präzise gebauten Flugzeugmodellen.
Danach fuhren wir zur nationalen Holocaustgedenkstätte Tsitsinerkaberd (deutschsprachige Führung durch das Museum - etwa 80% der Armenier starben von 1896- 1918 unter dem Osmanischen Reich und den Jungtürken). Darauffolgend besuchten wir noch das Museum über Sergej Parajanow, einen berühmten armenischen Künstler.
Den Abend verbrachten wir zusammen mit Schülern der Ayb school, die uns durch Jerewan führten.
... mehr ansehen weniger ansehen

vor 2 Wochen

Landesschule Pforta

... mehr ansehen weniger ansehen

 

zur Facebook-Seite der Landesschule Pforta