Navigation
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein
Bilder
PDF

Bücher · Postkarten · Souvenirs · Audio CDs

Warenkorb · Kundeninformationen · AGB


Kategorie: "Bücher"

  • Friedrich Hoßfeld zum 200. Geburtstag

    4,00
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Friedrich Hoßfeld zum 200. Geburtstag
    Die Familien des Münzmeisters Dr. Friedrich Gotthelf Kummer in Dresden und des Zeichenlehrers Friedrich Hoßfeld in Schulpforta, 2009

    herausgegeben von: Petra Dorfmüller, Kristin Gerth und Matthias Lehmann

  • Karl Richard Lepsius (1810-1884)

    12,00
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Begründer der modernen Ägyptologie und ein Schüler Pfortas

     

    Protokollband der Tagung in Naumburg und Schulpforte, anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Richard Lepsius vom 14. bis 16. Januar 2011

  • Die Christlichkeit einer Schule

    34,90
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Autor: Reiner Bohley

    (herausgegeben von Kai Aghte)

    In seiner Studie "Die Christlichkeit einer Schule: Schulpforte zur Schulzeit Nietzsches" betrachtet Reiner Bohley (1941-1988) eines der mit Abstand spannendsten Kapitel in der langen Geschichte der 1543 gegründeten Landesschule Pforta. Jenen Paradigmenwechsel, der sich auf der bei Naumburg gelegenen "Bildungsinsel" um 1850 vollzog und der auch Friedrich Nietzsche (1844-1900, alumnus portensis von 1858 bis 1864) nachhaltig prägte.

  • SCHULPFORTE Zisterzienserabtei Sankt Marien zur Pforte Landesschule Pforta

    7,00
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Autoren: Eckhart Kissling und Petra Dorfmüller

    Ein touristischer Führer aus dem Deutschen Kunstverlag München Berlin.

    In knapper Form und reich bebildert unternehmen Sie einen Rundgang über das Schul- und frühere Klostergelände und werden dabei mit der über 900jährigen Geschichte dieses Kulturortes bekannt gemacht.

  • Religion und Bildung

    13,00
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Eine Untersuchung zur Geschichte von Schulpforta

     

    Autor: Martin Pernet

    Eine wissenschaftliche Arbeit aus der Reihe "Studien zur Theologie" Band 21

    Am Beispiel der ehemaligen Fürstenschule Pforta untersucht der Autor das Verhältnis von Religion und Bildung von Schulgründung bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

  • Schulpforte - Geschichte und Geschichten

    11,00
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Autor: Klaus-Dieter Fichtner

    Geschichte und Geschichten, die unterschiedlichste Facetten des Geschehens um Klostergelände und Landesschule beleuchten. Eine ansprechende Edition, reich bebildert und liebevoll in Buchform gebracht.

  • Der Freundschaftsbund - Hubert Kinzel

    13,50
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    ein weiterer Roman des Alumnus portensis Hubert Kinzel

     

     

  • Bernhard von Clairvaux - Peter Dinzelbalcher

    19,95
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Leben und Werk des berühmten Zisterziensers

     

    Der renommierte Mediävist Peter Dinzelbacher zeichnet in dieser seit langem ausführlichsten Bernhard-Biographie ein spannendes und einfühlsames Bild des großen Kirchenmannes in seiner Epoche.

  • Das Zisterzienserkloster Pforta

    3,50
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Autoren: Mathias Köhler und Reinhard Schmitt

  • Schulpforte im Kontext

    19,00
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Autor: Jonas Flöter

    Die herausragende Stellung der Landesschule Pforta in der deutschen Bildungslandschaft ist auf die innere Entwicklung der Schule, vor allem aber auf das Beziehungsgefüge mit den jeweiligen bildungspolitischen Akteuren zurückzuführen: Was zeichnet die Landesschule Pforta als bedeutende Gelehrtenschule aus? Welche Rahmenbedingungen begünstigten eine vierhundertfünfundsiebzigjährige kontinuierliche Schulentwicklung? In welchen geistesgeschichtlichen und bildungspolitischen Kontext war die Landesschule Pforta eingebunden? Welche personellen Wechselwirkungen bestanden zwischen Schulpforte und anderen Gelehrtenschulen und Universitäten? In den Beiträgen dieses Bandes wird der Blick insbesondere auf jene Zusammenhänge gerichtet, in die die Landesschule in verschiedenen Jahrhunderten eingebunden war.

     

    Leipziger Universitätsverlag, 2018

  • Wendejahre - Schulpforte 1985 - 1995

    19,95
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Autoren: Matthias Haase und Anne Hultsch

     

    Publikationen über die wechselvolle Geschichte des Traditionsgymnasiums Schulpforta gibt es zuhauf. Ein Stück jüngerer deutscher Geschichte ist bisher davon ausgenommen. Wie wurde aus der Erweiterten Oberschule Pforte die heutige Landesschule Pforta? Welche Schwierigkeiten galt es dabei zu meistern? Wie haben sich inhaltliche Ausrichtung und äußeres Erscheinungsbild mit dem Ende der DDR und der deutschen Wiedervereinigung entwickelt? Anstelle einer wissenschaftlichen Abhandlung haben die Autoren Matthias Haase und Anne Hultsch ein Zeitzeugenbuch vorgelegt, in dem ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrer, Erzieher und Rektoren zu Wort kommen, die die Zeit jeweils aus ihrer Sicht betrachten. Erstmalig äußert sich auch der erste Nachwenderektor, der als Westdeutscher noch in den letzten Wochen des Bestehens der DDR sein Amt als Leiter des Internatsgymnasiums antrat.

    Mit zahlreichen Fotos und Zwischentexten werfen die Autoren einen Blick zurück, der auch kleine Geheimnisse offenbart wie den ursprünglichen Zweck der kompletten Unterbunkerung der Klosteranlage. Erzählt wird zudem, wie im letzten Jahr des Bestehens der DDR Westgeld helfen sollte, die Klosterkirche vor dem Einsturz zu bewahren.

     

     

  • Die Abtskapelle im ehemaligen Kloster Pforta

    14,00
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Autorin: Angelika Kling

    138 Seiten, 30 farbige Abbildungen

    Mit der vorliegenden Arbeit ist es gelungen, die zisterziensische Abtskapelle nicht nur in seiner rein kunsthistorischen Bedeutung, sondern auch in den politischen und historischen Hintergründen seiner Entstehung neu zu bewerten.

  • Schulpforta 1945 - 1958

    25,00
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    von Dirk Heinecke

     

    Tradition

    Restauration

    Transformation

  • Foto-Kalender 2019 - Carlo Böttger

    10,00
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    ABVERKAUF

    der Fotokalender fürs laufende Jahr - nun zum gesenkten Preis: statt 14,95 € jetzt 10,00

    Monatlich ein schönes Fotomotiv aus Schulpforte im großen A3 Format (ca.) - fotografiert und zusammengestellt von Carlo Böttger, der bereits seit einigen Jahren in Zusammenarbeit mit der Stiftung Schulpforta Kalender und Postkarten veröffentlicht.

    ACHTUNG: Aufgrund von Größe und Gewicht werden erhöhte Versandkosten von 6,80 € ausgewiesen.

     

  • rectores portenses

    15,00
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Autorin: Petra Dorfmüller

     

    In akribischer Arbeit ist ein Kompendium mit den Biografien sämtlicher Rektoren der Landesschule Pforta (von Schulgründung 1543 bis 1935) entstanden - die umfänglichste biografische Sammlung von Daten und Fakten zu den rectores portenses.

  • Kirchen und Klöster der Zisterzienser

    24,00
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Kirchen und Klöster der Zisterzienser - Das evangelische Erbe in ökumenischer Nachbarschaft – in Deutschland, Österreich und der Schweiz

     

    Herausgegeben von Paul Geißendörfer

    ISBN: 978-3-89870-820-3

  • SCHULPFORTA - 450 Jahre Schulgeschichte - ein Lesebuch

    9,90
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Autoren: Rudolf Konetzny und Petra Dorfmüller

     

    Aus Briefen und Inspektionsberichten, Erinnerungen und tabellarischen Aufzeichnungen erfährt der Leser Interessantes aus 450 Jahren Schul- und Internatsleben und kann amüsiert Vergleiche zur eigenen Schulzeit anstellen. Historische Stiche, Zeichnungen und Fotos runden die kurzweilige Lektüre ab.

  • Pforta - Das Zisterzienserkloster - Die Landesschule (Bildband)

    9,90
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Erster Bildband über Pforta: Sigrid Schütze-Rodemann/Gert Schütze, Pforta - Das Zisterzienserkloster - Die Landesschule, Texte von Eckart Kissling, 72 Seiten, 54 Duoton-Tafeln, 21x26 cm, gebunden, fadengeheftet

  • Lebenswege des Friedrich Nietzsche

    12,00
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Text: Matthias Iven

    Photographien: Angelika Fischer

  • Die Zisterzienser und das Kloster Pforte

    8,50
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Autorin: Petra Dorfmüller

    Basierend auf Ausstellungstexten zum 900jährigen Bestehen des Zisterzienserordnens hat Petra Dorfmüller, Bibliothekarin der Landesschule, einen Abriss der Geschichte Pfortes von der Gründung des Mönchsordens bis zur Aufhebung des Klosters im 16. Jahrhundert zusammengestellt. Zahlreiche Fotografien, Skizzen, Grundrisse und Zeichnungen bereichern die gut 70seitige, grafisch hervorragend gestaltete Broschüre.

  • Friedrich Ladegast in Pforta

    3,00
    (Inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

    Festschrift zur Restaurierung der historischen Ladegast-Orgel in der Aula der Landesschule Pforta

    Im Jahr des 100. Todestages des Orgelbauers

    herausgegeben von Holger Brülls

    Orgelkenner wissen - Pforta hatte einst zwei Orgeln des bekannten Orgelbauers Ladegast. Die 1857 in der Klosterkirche erbaute Orgel ging in den 60er Jahren, übereinstimmend mit einer rigiden antikirchlichen Politik in der DDR und eines verstörenden Kulturverständnisses der damals Herrschenden verloren. Die etwas jüngere allerdings von 1883 in der Aula blieb glücklicherweise erhalten. Eine große Spendenaktion unter Ehemaligen und Förderern der Landesschule ermöglichte 2005 eine umfassende Sanierung.

    Die vorliegende Broschüre gibt einen gut bebilderten Überblick über das Orgelbauwerk Ladegasts, insbesondere die romantische Kirchenorgel in Schulpforte. Brülls Einschätzung: Wäre die in ihrem herausragenden Wert schon zu Beginn des 20. Jh. erkannte Orgel Ladegasts erhalten geblieben, die Landesschule besäße heute eins der wertvollsten Denkmale romantischer Orgelbaukunst in Deutschland.