Navigation

Saale-Unstrut auf dem Weg zum Welterbe

Ein weiterer Schritt in Richtung Welterbe ist erfolgreich bewältigt. „Der Naumburger Dom und die hochmittelalterliche Herrschaftslandschaft an Saale und Unstrut“ sind nominiert für das Auswahlverfahren zum UNESCO Welterbe-Titel. Die Stiftung Schulpforta unterstützt diesen Antrag und den Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut e.V.

 

Antrag auf Aufnahme in die UNESCO Welterbe-Liste entspricht den technischen Anforderungen

„Die Nominierung des Naumburger Doms und der hochmittelalterlichen Kulturlandschaft an Saale und Unstrut entspricht allen technischen Anforderungen, die in den Richtlinien zur Vollständigkeitsprüfung beschrieben sind“. Das teilt die Direktorin des UNESCO-Welterbe-Zentrums, Mechthild Rössler, in einem Schreiben an den Botschafter der Bundesrepublik Deutschland bei der UNESCO, Michael Worbs, mit. Dies bedeutet im Klartext: Der Antrag des Fördervereins Welterbe an Saale und Unstrut hat die erste Prüfung bestanden. Gleichzeitig weist die Direktorin des UNESCO-Welterbe-Zentrums in ihrem Schreiben darauf hin, dass die technische Vollständigkeit des Antrags keine Entscheidung zum außergewöhnlichen universellen Wert des Antragsgebiets ist, und somit nicht automatisch zur Einschreibung in die Welterbe-Liste führt.
Weiter heißt es, dass eine Kopie des Welterbe-Antrags nun zur Evaluierung an ICOMOS (Internationaler Rat für Denkmalpflege) gesandt wurde. Mit der Evaluierung durch ICOMOS vor Ort wird im Sommer oder Herbst dieses Jahres gerechnet.
Der Vorsitzende des Fördervereins Welterbe an Saale und Unstrut, Götz Ulrich:„Dass unser Antrag den Anforderungen der UNESCO entspricht, ist auch Ausdruck der hervorragenden Arbeit all derer, die an der Überarbeitung des Antrags mitgewirkt haben. Es war eine konstruktive Zusammenarbeit auf allen Ebenen, sodass wir nun gespannt und zuversichtlich auf die nächsten Monate blicken.“

vollständige Pressemitteilung des Fördervereins Welterbe an Saale und Unstrut

Weitere Informationen zum Antragsverfahren finden Sie auf den Seiten des Fördervereins Welterbe an Saale und Unstrut

 

Imagefilm zum Welterbeantrag

Im Sommer 2014 ist ein Imagefilm entstanden, um die Region vorzustellen. Dieser sagt mehr als tausend Worte.

 

Ein Film im Auftrag des Fördervereins „Welterbe an Saale und Unstrut e.V.“, gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt und die Lotto Toto GmbH.

Kooperationspartner: Stifung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt

Eine Produktion der werkblende film + Fernsehproduktion GbR

© 2014



zurück zur Projekt-Übersicht